Volksbegehren Artenvielfalt

01. Februar 2019

Als eine der Ersten unterschrieben die beiden Bürgermeister Michael Kölbl und Werner Gartner im Bürgerbüro des Rathauses das Volksbegehren. Seit dem 31. Januar gilts, dann heißt es: Unterschreiben für eine Wende im Naturschutz.

"Wir können handeln oder sehenden Auges zulassen, dass die Natur wegstirbt. Deshalb: Ab in die Rathäuser, retten wir die Bienen und die Artenvielfalt. Und zwar mit weniger Chemie auf unseren Feldern, mehr ökologisch bewirtschafteten Flächen. Schaffen wir zusammenhängende Lebensräume, sog. Biotopverbünde. Die Landwirte sollen bei der Umstellung auf Ökolandbau mit einem Investitionsprogramm dabei unterstützt werden."

Teilen